Adventsgeschichte: Teil 5

5. Dezember 2010 at 10:38 (Adventsgeschichte) (, , , )

Beim folgenden Text handelt es sich um eine Fortsetzungsgeschichte. Daher bitte bei Teil 1 zu lesen beginnen. 

Wenn Marcel nach Hause zurückkehrte, dann immer nur für ein paar Tage. Ihn störte die schlechte Internetverbindung, die alle paar Minuten zusammenbrach und auch das Handynetz war wenig zufriedenstellend. Sein Heimatland war einfach technisch noch nicht weit genug fortgeschritten, um seine ambitionierten beruflichen Ziele dort weiterverfolgen zu können.

Seine Mutter weinte, wenn er auf Besuch kam und sie weinte, wenn er wieder ging. Marcel war das unangenehm und so reduzierte er seine flüchtigen Heimaturlaube auf ein Minimum. Den Vater hingegen sah er oft, unter der Woche lebten sie ja in derselben Stadt. Dann gingen sie Bier trinken und diskutierten über Computerprobleme und welche Programme sie zuletzt erstellt hatten. Als der Vater drei Monate nach Marcels vierundzwanzigstem Geburtstag unerwartet an einem Herzinfarkt starb, war das für die Hinterbliebenen ein schwerer Schlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: