Adventsgeschichte: Teil 11

11. Dezember 2010 at 12:48 (Adventsgeschichte) (, , , , )

Beim folgenden Text handelt es sich um eine Fortsetzungsgeschichte. Daher bitte bei Teil 1 zu lesen beginnen. 

Marcel fuhr immer mit dem Auto zum Greißlerladen. Er ging nicht gerne zu Fuß und die Stunde, die er für Hin- und Rückweg brauchte, schien ihm vergeudete Zeit, obwohl er dann zuhause erst nur herumsaß und Löcher in die Luft starrte.

Er parkte das Auto auch an jenem Montag direkt vor dem Laden. Während der Fahrt waren immer größere Schneeflocken gegen seine Windschutzscheibe geklatscht, die Scheibenwischer waren auf Hochtouren gelaufen. Marcel mochte den Winter und die Kälte nicht und der Schnee machte ihn noch mürrischer, als er seit dem Tod seines Vaters soundso schon war. Und nun war auch der alte Fredrik zu allem Überfluss nicht da, mit dem er sonst gerne plauderte. Aber das Geschäft war nicht leer – eine zierliche Frau stand hinter der Theke und begutachtete das Sortiment.

Marcel kannte sie nicht. Er kannte überhaupt wenige Leute hier im Ort, seine Mutter, Fredrik und noch eine alte Dame, die er manchmal beim Einkaufen traf und die stets sein Auto bewunderte. Die junge Frau sah nicht einmal auf, als er eintrat, allein die Glocke über der Tür bemerkte seine Ankunft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: