Adventsgeschichte: Teil 21

21. Dezember 2010 at 10:56 (Adventsgeschichte) (, , , , )

Beim folgenden Text handelt es sich um eine Fortsetzungsgeschichte. Daher bitte bei Teil 1 zu lesen beginnen. 

„Ich mag deine roten Haare“, sagte er und er wusste, dass das vielleicht der einzige Moment war, der sich ihm bieten würde, um sie zu küssen. Er ließ den Moment verstreichen, ohne ihn zu nutzen. Er wollte nicht, dass es sich für sie wie ein Kuss aus Mitleid anfühlte.
„In der Stadt, in der ich studiert habe, gibt es eine Fernuniversität. Du kannst dir die Unterlagen zuschicken lassen und brauchst nur zu den Prüfungen in die Stadt fahren. Und die Matura kannst du an der Dorfschule nachholen. Das wäre doch was, oder?“

Sie runzelte die Stirn. Vielleicht war das gar keine schlechte Idee. Wenn sie einen ordentlichen Abschluss hätte, könnte sie viel besser die Kosten für etwaige Renovierungen oder Erweiterungen ihres Hotels berechnen. Ihre Eltern hatten sich damals ziemlich verschätzt und jetzt mussten sie mühsam die Kredite abzahlen.
Während es draußen stürmte und schneite, schmiedeten Jana und Marcel Zukunftspläne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: