Weihnachtskrimi: Teil 18

18. Dezember 2012 at 08:00 (Weihnachtskrimi) (, , , )

Beim folgenden Text handelt es sich um eine Fortsetzungsgeschichte. Bitte bei Teil 1 zu lesen beginnen.

„Naja, ich dachte, ich würde meinen Kindern damit einen Gefallen tun –“, setzte ich an, doch wegen eines plötzlichen heftigen Polterns an der Tür wurde ich jäh unterbrochen und mir blieb das Herz fast stehen, als eine tiefe, vertraute Stimme, die auch nach all den Jahren immer noch veranlasste, dass mir wohlig warm ums Herz wurde, an der Tür erst meinen Namen rief und dann jene der Kinder, während eine starke Hand an der von innen versperrten Türe rüttelte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: