Weihnachtsmärchen: Teil 16

16. Dezember 2013 at 06:18 (Weihnachtsmärchen) (, , )

Beim folgenden Text handelt es sich um eine Fortsetzungsgeschichte. Daher bitte bei Teil 1 zu lesen beginnen.

Höflich schüttelte er beiden die Hände, ließ sich vom Herren den Hut reichen und von der Dame den Schal und legte beides ordentlich auf den Sessel im Flur. Natürlich war er nicht der Einzige, der sich um die neuen vielleicht-bald-Eltern scharte, aber Igor, Alexander und Nadia konnten Boris nicht das Wasser reichen. Boris wusste, wie man sich verkaufen musste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: